Monats-Archive: Juli 2016

Profis am Werk in Agatharied

Ein wichtiges Anliegen von Impro macht Schule ist das Zusammenspiel der Schultypen untereinander. So unterstützt das Viscardi Gymnasium in Fürstenfeldbruck das Projekt mit der Truppe Impro Macchiato. Dabei ist das Improvisieren der Gymnasiasten vor und mit den Mittelschülern von für alle Beteiligten ein großer Gewinn. Als Dankeschön bot Impro macht Schule ihnen am 14. Juli einen Workshop mit unserer Trainerin Sophie Hechler: Vor malerischer Kulisse mit grasenden Eseln traf sie am Jugendhaus Berghof in Agatharied die 15 hoch motivierten Impro Macchiatos.
Mehr

Von bunten Einhörnern und Folter im Sushi-Haus

Temperaturstürze um 20 Grad sind in diesem Sommer keine Seltenheit. Das Wetter in München spielt verrückt. Aber die eigentliche Sensation gab es einige Kilometer stadtauswärts in Holzkirchen. Dort hagelte es Maiskörner. Die Menschen nutzten die Gelegenheit und liefen mit geöffneten Mikrowellen auf die Straßen. Popcorn explodierte, dass es nur so krachte. Das zweite Wetter-Wunder ereignete sich zeitgleich in Indien, wo ein kunterbunter Regenbogen gesichtet wurde, aus dem Einhörner fielen. Dies berichtete „Die Tagesshow” mit News aus München und der Welt am Mittwoch Abend aus den Gewölbekellern des Einstein Kultur. Redaktion: 50 Schüler und ihre Trainer von „Impro macht Schule”.
Mehr

Sommermärchen im SOS-Kinderdorf in Imst

Am 9. Juli folgten einige unserer Impro-Trainer der Einladung des SOS-Kinderdorfs nach Imst in Österreich, um auf dem Sommerfest Impro zu spielen. Im „Mitmach-Theater” entstand ein Märchen, an dem fast 30 Kinder mitwirken und ihre Kreativität und Spielkunst ausleben dürften. So entführten sie die Zuschauer in ein prächtiges Märchenschloss mit einer Schweinezucht.
Mehr