Spektakel der Tausend und eine Ideen

14. März - 9.00 Uhr - großer Trubel im Einstein Kultur: 90 aufgeregte Schüler aus 7 unterschiedlichen Schulen kamen zum Münchner Impro Schultheater Treffen.

IMG_6000 Kopie

Die anfängliche Nervosität wich schnell großer Begeisterung. Für die Schüler startete ja auch gleich ein reiches Angebot: Sie lernten, spannende Geschichten auf die Bühne zu stellen und sich gut zu präsentieren. Sie spielten selbst Kinofilme verschiedener Genres, kamen großen Emotionen auf die Spur, experimentierten mit Status und übten, sich bühnentauglich zu verprügeln.

So viel Arbeit machte hungrig: Beim leckeren Mittagessen hatten die Jugendlichen endlich Zeit, sich noch besser kennen zu lernen. In den bunt gemischten Gruppen wurden viele neue Freundschaften geknüpft.

Am Nachmittag wurde noch einmal fleißig gearbeitet, bevor es zum Abschluss hieß: „Showtime!“ Die Gruppen präsentierten sich die Ergebnisse ihrer Workshops und improvisierten miteinander. Mit allem neuen Know How und großer Freude.

Es hat allen riesig viel Spaß gemacht. Die Lehrer und Zuschauer waren verblüfft von den Schauspieltalenten, die Schüler sind über sich hinausgewachsen und stellten beim Heimgehen nur noch die Frage: "Wann machen wir das wieder?"

Kommentare sind deaktiviert